Bauen und Sanieren gemäß EnEV

Die Novelle der Energie-Einspar-Verordnung (EnEV), die zum 01.01.2016 in Kraft getreten ist, verlangt für Neubauten eine Senkung des Primärenergieverbrauchs (Kohle, Gas, Öl) um 25%. Da Heizung und Warmwasserbereitung den größten Verbrauchsanteil im Haushalt einnehmen, ist die Wahl der Heizung entscheidend für die Gebäudeeffizienz, die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit der Immobilie.

EnEV erfüllen mit EQ Systemen

Flächenheizungen/-kühlungen sind in Neubauten bereits die meist verlegten Systeme, da sie grundsätzlich verbrauchsarm sind und einen hohen Wohnkomfort bieten. Hochwertige Systeme mit exzellenten Dämmstoffen (EQ Dämmungen) können darüber hinaus bereits auf die Gebäudedämmung angerechnet werden, die gemäß EnEV 2016 um 20% verstärkt werden muss. Mit einer hochwertigen Flächenheizung/-kühlung ließen sich also die Baukosten reduzieren. 

Die Basis: EQ Flächenheizungen 

Flächenheizungen/-kühlungen stellen eine optimale Energiesparbasis dar, weil sie systembedingt effizienter arbeiten (mit Niedrigtemperaturen von max. 35°C im Vorlauf/Betrieb). Je nach Produktwahl kann mit EQtherm® sogar mehr Energie eingespart werden, als selbst die EnEV verlangt (beispielsweise mit ablagerungsfreien Rohren und Verteilern für einen dauerhaft freien Wärmefluss).

Mehr Effizienz durch erneuerbare Energien

Die Effizienzbilanz sämtlicher EQ Flächenheizungen/-kühlungen (Wand, Fußboden, Industrieboden, BKT) lässt sich durch regenerative Wärmeerzeuger nochmals optimieren:

  • EQ Flächenheizung/-kühlung mit EQ Wärmepumpe (inklusive PV-Schnittstelle),
  • zzgl. Photovoltaik zur regenerativen Stromerzeugung für die Wärmepumpe,
  • zzgl. EQ Warmwasser-Wärmepumpe,
  • zzgl. Speichersysteme.

EU-Energiesparlabel

Alle Wärmepumpen von EQtherm® tragen das seit 2016 verpflichtende ErP-Effizienzlabel (ErP: Energy related Products), das Effizienzklassen von H bis A+ ausweist. Damit sorgt der Gesetzgeber für mehr Transparenz bei der Gebäude-Wärmetechnik. EQtherm® Wärmepumpen glänzen mit Effizienzklassen, die über A+ hinausgehen ( A++). Den Label-Service für komplette Systeme bietet EQtherm® ebenfalls an.

Seit der EnEV 2016 muss für jede Immobilie bei Verkauf oder Vermietung ein Effizienzausweis vorgelegt werden. Auf A-Bewertungen können Hauseigner nur mit energiesparender Wärmetechnik hoffen. Deswegen und mit Blick auf die staatliche Förderung zählt jedes ErP-Label auf Wärmetechnikprodukten. 

effilabel panora