Neues Trockenbausystem „EQ POR Klimamodul”

Effizienter Trockenbau mit EQ POR Klimamodulen

Flächenheizungen/-kühlungen in Trockenbauweise sind schnell verlegt, da die Trocknung des Estrichs entfällt. Trockenbausysteme eignen sich besonders gut für die Altbaurenovierung wegen ihres geringen Gewichts und weil sich keine Feuchtigkeit bildet. Besonders vorteilhaft ist das neue Trockenbausystem von EQtherm® mit EQ POR Klimamodulen für niedrige Aufbauhöhen.

Überzeugende Argumente für die EQtherm® Lösung:

  • Leichtes System für alle tragfähigen, planebenen Untergründe
  • Systemelemente für geringe Bauhöhen (20 mm)
  • Dünnschichtige Aufbauweise mit Trockenestrich, alternativ mit dünnschichtiger Vergussmasse, Zement- oder Anhydrit-Estrich (DIN 18560)
  • Kurze Reaktionszeit durch Verwendbarkeit von Trockenestrichsystemen ab 20 mm Stärke

TrockenbauFußbodenkonstruktion


Vorteil EQ POR Klimamodule:

  • Optimale Energieeffizienz durch integrierte Aluminium-Wärmeleitbleche in den Klimamodulen
  • Wärmeleitbleche gewährleisten eine gleichmäßige, hohe Energieübertragung
  • Vollflächige Anordnung der Wärmeleitbleche, auch in 180°- Rohrumlenkungen!
Warmeleitblech


Vorteil EQ PROtec 5 Premiumrohr:

  • Mit Premiumrohr EQ PROtec 5 HIGH SECURITY (HS) in der Dimension 16 x 2 mm, abgestimmt auf die definierten Rohrabstände der Klimamodule - ermöglicht eine einfache und kostengünstige Rohrmontage.
  • Weitere Vorteile der EQ PROtec 5 HS Rohre Dim. 16 x 2 mm: Geringer Druckverlust. Höhere Leistung. Lange Heiz- und Kühlkreise möglich, daher weniger Verteileranschlüsse und kleinerer, platzsparender Verteilerschrank. Insgesamt kostengünstiger, auch bei der Einzelraumregelung.
HighSecurity

Vorteil Komplettlösung:

  • Mit Füllelementen, Heißschneider und separaten Wärmeleitblechen zur individuellen Rohrführung in den Anbindebereichen.
  • Sehr hohe Druckfestigkeit (240 kPa), System für Wohnung und Gewerbe (Lastverteilbleche für hochfrequentierte Bereiche)
  • Rahmenhölzer optimieren zusätzlich die Lastabtragung im Wandbereich und bei Türdurchgängen.
  • Maximale Nutzlast ohne Zusatzdämmung: 4 kN/m², mit Zusatzdämmung*1: 2 kN/m²
    Maximale Einzellast (pro 20 cm²/ Stempel Ø 5 cm) ohne Zusatzdämmung: 3 kN*2,
    mit Zusatzdämmung: 2 kN
Fullelement
 
 
 


*1 Zusatzdämmung, maximal 2-lagig: EPS DEO 200 kPa, h = max. 70 mm / XPS DEO 300 kPa, h = max. 70 mm / XPS DEO 500 kPa, h = max. 90 mm

*2 Aufbau und Anwendung C1 für Flächen mit Stühlen (z.B.) in Restaurants, Schulräumen, Cafés, Kitas mit zulässiger Einzelast von 3 kN / Nutzlast 4 kN/m² (abweichend von EN 1991/NA) mit Trockenestrich „Fermacell” Typ 2E22 25 mm

 

Perfekt passende Systemelemente

Für das EQ Trockenbausystem mit optimierten EQ POR Klimamodulen und dem Premiumrohr EQ PROtec 5 HIGH SECURITY ist auch jegliches Montagezubehör erhältlich sowie auf das System abgestimmte Hydraulik-Komponenten: Jedes Systemelement überzeugt durch hochwertige Qualität, die langlebige Flächenheiz- und Flächenkühlsysteme gewährleistet. 


EQ Trockenbausystem im Detail:

EQ POR Klimamodule
Formgeschäumte Rohrträgerelemente aus POR WLS 032 DEO dh (240 kPa Festigkeit) mit Aluminium-Wärmeleitblechen, Omega-Nuten zur gleichmäßigen Wärmeverteilung und Sicherheitsbördelung zum Rohrschutz

KlimaRohr

Mittelelement
20-16, VA 125 + 250 (1.000 x 500 x 20 mm).

Mittelelement

Umlenkelement
20-16, VA 125 + 250 (1.000 x 500 x 20 mm)

Umlenkelement

Füllelement
240 kPa, ohne Wärmeleitblech: für den Einsatz im Rand-, Verteiler- oder Anbindebereich, geeignet für die Einarbeitung von Rohrnuten mit dem EQ Heißschneidegerät

Fullelement

EQ POR Klimamodul mit Alu-Wärmeleitblech
ohne Dämmung (495 x 242 x 0,5 mm) zur freien Rohrführung und zur Abdeckung der Rohre in den Füllelementen im Verteiler- oder Anbindebereich

Warmeleitblech

EQ PROtec 5 HIGH SECURITY Rohr, Dimension 16 x 2 mm

Großer Rohrquerschnitt - viele Vorteile:

  • Geringer Druckverlust, mehr Leistung, längere Heizkreise (DIN EN 1264)
  • Häufig kleinere Verteiler- und Schrankgrößen, daher perfekt bei Platzproblemen
  • Kosten werden reduziert, auch bei der Einzelrumregelung.
  • Dauerhaft diffusionsdicht durch innen liegende, mehrfach geschützte EVOH-Sperrschicht gegen Beschädigung auf der Baustelle

HighSecurity

Verteiler, Hydraulik- und Regelungszubehör

  • EQ Verteiler mit Durchflussanzeiger und Memory-Funktion: Platzsparend, auf Wunsch im Verteilerschrank vormontiert
HKV Shorty

EQ Konstanttemperatur-Regelstation KRS 2-6
Zum Einsatz vor dem EQ Verteiler:

  • Zum Direktanschluss eines Niedertemperatursystems (z.B. 40°C) in Trockenbauweise mit EQ POR Klimamodulen an ein Hochtemperatursystem (z. B. 70/55° C). In der Regel werden keine neuen Versorgungsleitungen verlegt.
  • Idealer Leistungsbereich von 2-6 kW für den Betrieb mehrerer Räume, einer ganzen Geschosswohnung oder einer Gewerbe- und Büroetage.
  • Energiesparende Pumpenabschaltung mittels EQ Anschlusseinheit „Komfort” oder EQ Anschlusseinheit „Funk”, sobald alle EQ Raumthermostate keine Wärme anfordern.

EQKRS2 6

EQ KRS-2 Kleinstflächen-Regelstationen:
Mit Wandeinbauschrank für die Niedertemperaturversorgung einzelner Räume oder kleiner Zonen bis 2 kW Energiebedarf. Die Raumtemperaturregelung erfolgt kabellos per Funk oder konventionell über ein 230V-Thermostat.

EQ Einzelraumregelung
Kabellos und ohne Wandschlitze mit Funksignalübertragung oder konventionell verdrahtet mit 24 oder 230 Volt

EQ KRS2
 
 

Zubehör zum EQ Trockenbausystem

  • EQ Winkelrohrspange 16 für EQ Rohre bis 16 mm und eine 90°-Umlenkung im Verteilerbereich
  • EQ PE-Abdeckfolie zur Herstellung einer Gleitschicht zwischen Holzböden und EQ POR Klimaelementen oder der Zusatzdämmung sowie optional zur Systemabdeckung,
  • EQ Randdämmstreifen zur Schallentkopplung im Wandbereich und an aufragenden Bauteilen
  • EQ Zusatzdämmung: Effizienzsteigernd und für hohe Nutz- sowie Einzellasten
Winkelrohrspange
 

Ideal für planebene Untergründe.
Und das raue Handling auf der Baustelle.

Das Trockenbausystem mit EQ POR Klimamodulen bietet viel, verlangt aber nur eins: einen planebenen, glatten und tragfähigen Untergrund gemäß der erhöhten Anforderungen der DIN 18202 (Tab. 3, Z. 4). Das lässt sich bei Bedarf mit Maßnahmen, wie dem Aufbringen von geeigneten Spachtel- oder selbstnivellierenden Vergussmassen, herstellen. Anschließend erfolgt die Verlegung einfach und schnell.

Premiumrohre in allen Renovierungssystemen: EQ PROtec 5 

Die Qualität jeder EQ Flächenheizung/-kühlung sorgt für eine dauerhaft zuverlässige Wärmeleistung. Hochwertige Systemelemente, wie EQ PROtec 5 Premiumrohre, gewährleisten in beiden Renovierungssystemen von EQtherm® die Langlebigkeit:

  • Renovierungssystem in Trockenbauweise mit EQ PROtec 5 HIGH SECURITY (HS) Rohr (Dim. 16 x 2 mm),
  • in Klettbauweise mit EQ PROtec 5 SPEED (Dim. 16 x 1,5 und 12 x 1,3 mm).

Jedes EQ PROtec 5 Rohr eignet sich für dünnschichtige Aufbauten und steigert maßgeblich die Effizienz und Langlebigkeit der EQ Renovierungssysteme. Denn die flexiblen EQ PROtec 5 PE-RT Kunststoff-Verbundrohre (Dowlex 2388, lt. DIN 16833/4) tragen die empfindliche EVOH-Sauerstoffsperrschicht mehrfach geschützt, tief im Rohrinneren: Die Sperrschicht ist deswegen vor Beschädigungen sicher (z.B. Kratzer auf der Baustelle). Die Rohre sind vor Sauerstoffeintritt geschützt.

EQ PROtec 5 bleibt diffusionsdicht, dauerhaft frei von Verschlammung und damit wärmeleitfähig (lt. DIN 4726; 50 Jahre Mindestlebensdauer bei 70°C Betriebstemperatur).

EQ PROtec 5 Rohre lassen sich grundsätzlich leicht verlegen (flexibel bei bis zu -5°C Außentemperatur). Das Modell HIGH SECURITY in der Rohrdimension 16 x 2 mm passt perfekt in die vorbereiteten Rohrführungen der EQ POR Klimamodule des Trockenbausystems: Bauzeit und Kosten sinken!

evohgrafik panorama

EQ PROtec 5 hat alle Prüfungen bestanden.

  • DIN-CERTCO-zertifiziert
  • SKZ-geprüft

.

DIN SKZ 200px

 

Ihre Ansprechpartner

Otmar Hartstang
Telefon: +49 2684 95632-21
E-Mail: o.hartstang@eqtherm.de

Christian Niemann
Telefon: +49 2684 95632-18
E-Mail: c.niemann@eqtherm.de

Marcel Oettgen
Telefon: +49 2684 95632-29
E-Mail: m.oettgen@eqtherm.de

 

Download

Download Trockenbau