Fachpartner-Login

E-SMART verteilt PV-Strom im Haus

EQ Wärmepumpe + Photovoltaik + E-SMART

Im Rahmen des Klimaschutzpakets unterstützt der Bund seit 2020 das Heizen und die Warmwasserbereitung mit erneuerbaren Energien. Von den Zuschüssen profitieren Bauherrn bei Neubau und Renovierung: 30% der förderfähigen Kosten für Solarkollektor- und 35% für Wärmepumpenanlagen können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle geltend gemacht werden.1 Dabei lohnt es sich, den Anteil an Umweltenergie zu maximieren (z.B. Wärmepumpe + Photovoltaik) und ein Energiemanagementsystem zu integrieren.

Wenn Photovoltaik, dann E-SMART PV-Strommanagement 

  • Mehr erneuerbare Energien im EQ Wärmesystem mit EQ AIR/EQ SOL Wärmepumpe/n plus Photovoltaikanlage auf dem Dach: umfassende Förderung!
  • Eine leistungsstarke PV-Anlage kann genug Naturstrom für die Wärmepumpe und andere Stromabnehmer erzeugen
  • Das E-SMART PV-Strommanagement stellt sicher, dass PV-Strom optimal verteilt wird: damit Eigenverbrauch und Gesamteffizienz des Gebäudes steigen.
E SMART 200x20017

Höhere Gebäudeenergieeffizienz durch E-SMART

Haus 200x200

1 Mehr Informationen: www.bafa.de

Erst die Wärmepumpe, dann die anderen

EQ AIR und EQ SOL Wärmepumpen erreichen mit und ohne den Einsatz von PV-Strom förderfähige COP.1 Mit einer Photovoltaikanlage werden die Inverter-Systeme allerdings noch effizienter. Denn die konstant modulierenden EQ Wärmepumpen verbrauchen für den eigenen Betrieb nur wenig des selbst erzeugten PV-Stroms, sodass auch andere Verbraucher davon profitieren können. Die Verteilung, gemäß der eingestellten Prioritäten, regelt das E-SMART PV-Strommanagement.

EQ Effizienzkonzept mit E-SMART:

  • E-SMART vernetzt die PV-Anlage mit EQ AIR/EQ SOL Wärmepumpe/n, EQ Flächenheiz- und Kühlsystemen und anderen Stromverbrauchern im Gebäude.
  • Sobald die Wärmepumpe versorgt ist, verteilt E-SMART den PV-Strom, beispielsweise an das E-Auto oder E-Bike.
  • Der PV-Strom-Eigenverbrauch wird optimiert: die Gebäudeeffizienz gesteigert.

  Was mit E-SMART möglich ist:

  • Bedienung via Smartphone/Tablet 
  • Integration Wechselrichter für PV-Strom
  • Wärmepumpenversorgung
  • Batteriespeicher laden
  • Ladesteuerung für Elektromobilität
  • Steuerung allgemeiner Verbrauch
  • Überschusseinspeisung und Strombezug über SG-Ready
EQ SOL Esmart 200x2006

Integrierter Touchscreen oder Modul zur Wandmontage

steuerung

 

1 Wärmepumpen mit Prüfzertifikat: www.bafa.de

E-Smartes PV-Strommanagement

Reglerweiterung: Komplettset T1 (im Bild) oder T2
Für unterschiedliche EQ AIR und EQ SOL Wärmepumpen mit kompatiblem PV-Wechselrichter, Batteriespeicher, regelbarem E-Heizstab und Ladestation für E-Mobilität

  • Betriebsfertig konfiguriert im Wärmepumpengehäuse
  • Schnittstelle für RS485 Modbus TCP
  • Vorinstalliert oder zur Nachrüstung
  • Auch inklusive werkseitiger Systemdatenkonfiguration erhätlich
web steuerung 200x200

Trafolose Wechselrichter (Beispielbild)
Für Photovoltaikanlagen mit unterschiedlichen Generatorleistungen:

  • Normgerecht zum Anschluss von Batteriespeichern
  • Mit geregelter Luftkühlung für die Innen-/ Außenmontage
  • Auch inklusive werkseitiger Systemdatenkonfiguration erhätlich
web Wechselrichter 200x200

BYD Batteriespeicher
Hochsicherheitsspeicher mit Hochvolt-Batterie aus Lithium-Eisenphosphat und Serienschaltung für maximale Effizienz:

  • Netzstromfähig durch hohe Entladeleistung (1-2 C), 3-phasig
  • Patentiertes kabelloses Stecksystem
  • Modulares Design für einfachen Transport und Installation als Komplettset ohne Konfiguration: aber auch inklusive werkseitiger Systemdatenkonfiguration erhätlich
web BYD Box HV 200x200

Ladestationen (Beispielbild)
Wallbox mit Ladebuchse oder Ladekabel (4-6m):

  • Integrierte DC Fehlerstromüberwachung
  • Mit/ohne Display
  • Ladeleistung 22 kW
  • Modbus-Schnittstelle (RS485 Modbus TCP)
  • Netzanschluss 3-phasig
  • Auch mit werkseitiger Systemdatenkonfiguration erhätlich
ladestation esmart 200x200

RS485 Modbus Stromzähler Direkt
Für die präzise Überschuss- und Bezugsmessung:

  • Geeignet für Regelungen (z.B. Heizstab) und (u.a.) Lastgangmessung
  • 3-phasig (3x230V/400V)
  • Direktmessung bis 80A
  • Präzise Messung durch hohe Ausleserate (bis zu 500ms).
  • Wattgenaue Auslesung durch Modbus RTU
  • Erfassung beider Richtungen (Lieferung, Bezug)
  • Modbus-Adresse am Display verstellbar
  • Mehrere Zähler an einem Bus möglich
  • Hutschienengehäuse 7TE
  • Schnittstelle für RS485 Modbus TCP
  • Auch mit werkseitiger Systemdatenkonfiguration erhätlich

web Modbus Einspeisezaehler 200x200

Download

Download FH

zurück

 

Unser Internetauftritt verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Verwendung der Website zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier: Datenschutz